Mobilfunkanbieter O2 - aktuelle Smartphones, Laptops und Tablets

Auch der Mobilfunkanbieter O2 hat sich im Bereich des mobilen Internets etabliert. Die Münchner Firma hat das Mobilfunknetz massiv ausgebaut.

Die Tarife sind übersichtlich und einige davon, wie beispielsweise LTE und DSL sind gegenüber der Konkurrenz recht preiswert. Zudem findet man bei O2 aktuelle Smartphones, Laptops und Tablets, und das sogar zum Ratenkauf. Schon seit 2011 gibt es bei O2 vier Smartphone-Tarife, die eine mobile Internet-Flat enthalten. Diese sind schon ab rund 10 Euro im Monat erhältlich. Wer viel mit dem Laptop unterwegs ist, sollte zu einer Laptop-Datenflat greifen. Diese gibt es mit und ohne Vertragslaufzeit. Ein Surfstick kann ebenfalls dazu erworben werden. Eine Übersicht über alle diese Angebote von O2 findet man unter anderem auf deren Internetseite sowie auf handy-netz24.

Ebenfalls empfehlenswert: die O2 iPad Datentarife. Nach dem Kauf eines iPad mit UMTS braucht man einen passenden Anbieter, so wie O2, wo es gleich drei verschiedene Tarife für diesen Fall gibt. Diese sind aufgeteilt in M, L und XL, und sind allesamt ohne Laufzeit. Die Geschwindigkeit ist verschieden und bei allen ist ein Surfstick optional dabei.

Wer öfter als nur gelegentlich mobil ins Internet will, sollte mit seinem Smartphone keinesfalls ohne Flatrate unterwegs sein. Meist dabei in den neuen Tarifen ist eine Sprachflatrate, die die gesamte Nutzung des Telefons preiswert macht. Für einen monatlichen Grundpreis von rund 35 Euro bekommt man bei O2 eine All-Net-Flat und einen Internet-Flatrate mit immerhin 300 MB Datenvolumen, damit man überall und immer erreichbar und einsatzfähig ist.

Es ist zwar nicht einfach, sich bei den vielen Anbietern und Tarifen zurechtzufinden, aber es lohnt sich, sich damit zu beschäftigen, denn das kann bares Geld sparen.

Nokia plant das große Comeback

Espoo (dts Nachrichtenagentur) - Nokia-Chef Stephen Elop will im Smartphone-Geschäft bald wieder ganz vorne mitspielen. Konkurrenten wie Apple oder Samsung haben den einstigen Handy-Weltmarktführer in den vergangenen Jahren abgehängt: Während Apple 27 Millionen iPhones in einem Quartal verkauft, kommt Nokia mit seiner Lumia-Reihe auf gerade knapp 3 Millionen Stück.

Das soll sich ändern, Ich kann jetzt kein exaktes Timing nennen, aber wir sind in diesem Markt, um zu gewinnen. Wir haben eine Menge Arbeit vor uns, es braucht seine Zeit, aber wir werden uns unsere sehr starke Stellung wieder erkämpfen, sagte Elop im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z./Dienstagausgabe).

Den Abwärtstrend Nokias begründete er mit bemerkenswerten Änderungen im Handymarkt in den vergangenen fünf Jahren: Das iPhone kam, die Touch-Technologie. Hier war Nokia nicht so schnell, wie es notwendig gewesen wäre und wie man auf diese Dinge hätte reagieren sollen.

Seit Montag sind die neuen Nokia-Smartphones mit dem Betriebssystem Windows Phone 8 in Deutschland erhältlich, mit Ausnahme von E-Plus bei allen Netzanbietern. Elop setzt neben einer umfangreichen Marketingkampagne vor allem auf den persönlichen Kontakt der Kunden mit dem Produkt. Der wichtigste Kampf um den Kunden findet in den Läden statt, sagte er der F.A.Z. Man trainiere die Verkäufer in den Geschäften gut.

Sie sollen nicht nur sagen können,das ist ein Lumia.Sie sollen auch im Vergleich zu einem iPhone oder einem Gerät von Samsung demonstrieren, wie man mit einem Nokia-Handy ein besseres Erlebnis als Nutzer hat. Nokia hat Elop zufolge noch ein gutes Markenimage. Nokia stehe für eine hervorragende Nutzererfahrung, für Verlässlichkeit, Haltbarkeit und Vertrauen.

Aber wir müssen noch etwas ergänzen: Am oberen Ende des Smartphone-Segments müssen die Leute mit Nokia ein Unternehmen assoziieren, das innovative Produkte liefert. Das haben wir in der Vergangenheit getan, aber wir müssen zeigen, dass wir es jetzt wieder tun. Forderungen nach einer Ablösung, wie sie Kritiker immer wieder ins Spiel bringen, wischte er im Gespräch mit der F.A.Z. beiseite. Ich führe Nokia noch eine lange Zeit, auch mit Blick auf die großen Herausforderungen, die wir noch vor uns haben. Ich mag den sehr dynamischen und wettbewerbsintensiven Markt. Ich liebe meine Arbeit jeden Tag, auch wenn es jeden Tag hart ist.

Tablet oder Smartphone?

Vor einigen Jahren noch war ein Smartphone oder Tablet in der U-Bahn die allergrößte Attraktion; heutzutage hat sie jeder. In den letzten Jahren sind Verkauf und Benutzung sprunghaft angestiegen; täglich werden Neuerungen und Verbesserung präsentiert, natürlich online. Es gibt einfache, hochtechnische, viele Farben, Größen und Funktionen. Allein im letzten Vierteljahr wurden etwa 150 Millionen Smartphones weltweit verkauft. Nachfolgend einige Tipps zum Kauf bzw. zur Entscheidung bezüglich Tablets und Smartphones.

Wollen Sie spielen, Anrufe erhalten und tätigen, Videos ansehen, sich mit dem Internet verbinden, fotografieren oder das Gerät in der Tasche bei sich tragen? Smartphones besitzen eine durchschnittliche Größe von 12.9 Zentimeter Länger, 6,7 cm Breite und 8,9 mm Dicke, während das Durchschnittsgewicht bei 135,5 Gramm liegt. Tablets sind größer und schwerer: etwa 502 Gramm schwer, 21,6 cm lang, 15 cm breit und 11,3 mm dick.

Smartphones sind immer griffbereit im Tasche oder Geldbörse; Tablets nicht. Viele Smartphone verdienen eigentlich die Bezeichnung „mobiler Computer“: Sie bieten Kommunikation und Information zugleich, sind heutzutage ultimative Werkzeuge und Leichtgewichte. Wi-Fi-Verbindung zum Netzwerk, Bluetooth, USB Anschlüsse und 3 G Konnektivität ermöglichen jederzeit und überall den Zugang zum Internet. Tablets funktionieren nicht als Telefon. Mit integrierter 3 oder 4G Technologie und WiFi Verbindung konzentrieren sie sich auf die Gesamtkonnektivität. Trotz kleiner Programme besitzen Tablets einen mächtigen Leistungsbereich, viel Speicherkapazität, welcher bei Handys fehlt. Der Bildschirm eines Tablets ist größer, besser sichtbar, einfacher verwaltbar und schlichtweg bequemer.

Stellen Sie sich zuerst die Frage, ob Sie ein neues Telefon benötigen. Falls ja, dann ist ein Smartphone die richtige Lösung. Sind Sie mit Ihrem Telefon jedoch zufrieden und möchten nur Filme ansehen und spielen, wählen Sie einen Tablet. Kalkulieren Sie beim Einkauf ebenfalls die Telefongebühren ein und vergleichen Sie die Angebote der Telefongesellschaften, die erheblich differieren könnten.

Quelle: contentworld Autor 8394, Autor 4806, Autor 9125

 
Finden Sie handy-netz24 auf Google+

Wenn Sie von handy-netz24.de überzeugt sind, dann bewerten Sie unsere Webseite und unsere Artikel mit einem "+1" bei Google. Vielen Dank!

Tags:

smartphones, smartphone, mobilfunkanbieter, handy, handys, tablet, top, laptop, laptops,