Tarife vergleichen und günstiger surfen

Die Preise für die Internetnutzung unterscheiden sich zwischen den einzelnen Anbietern oft deutlich. Wer günstiger surfen möchte, sollte daher diverser Provider miteinander vergleichen.

Anzeige

Ein Internetanschluss ist heutzutage ebenso selbstverständlich in jedem Haushalt zu finden wie es früher bei der Telefonbuchse der Fall war. Als Informationsmedium hat es die Zeitungen und das Fernsehen schon lange von der Spitze verdrängt. Nirgends kann man die neuesten Nachrichten schneller abrufen als über das Internet. Auch im Bereich der Unterhaltung hat das vielseitige Medium viel zu bieten. Die meisten Nutzer sind inzwischen in mindestens einem Social Network aktiv, in dem man sich mit Gleichgesinnten austauschen kann. Außerdem kann man eine Vielzahl an Videos und Musikdateien online abrufen. Dadurch verbringen viele Menschen mehrere Stunden in der Woche vor dem Computer. Die meisten nutzen hierfür eine sogenannte Flatrate, mit der man meist guenstiger surfen kann als mit den inzwischen eher seltenen Zeit- oder Volumentarifen. Zu einem monatlichen Festpreis kann man so viel Zeit im Internet verbringen wie man möchte. Auch die Übertragung von Daten via Down- oder Upload ist unbegrenzt möglich. Das macht die Flatrate besonders attraktiv für alle, die das Internet gerne in seinem vollen Umfang nutzen möchten. Dafür fallen je nach Anbieter unterschiedliche Kosten an. Daher sollte man die einzelnen Tarife sorgfältig miteinander vergleichen. Wer hauptsächlich surfen möchte und nur selten größere Dateien aus dem Internet herunterlädt, braucht dabei nicht auf die DSL-Geschwindigkeit zu achten. Anders sieht es jedoch aus, wenn man auch datenintensive Entertainment Programme, beispielsweise Online-Videotheken, nutzen möchte. Ist dies der Fall, sollte man lieber etwas mehr investieren und eine möglichst hohe Geschwindigkeit wählen. Viele Menschen möchten das Internet zusätzlich gerne unterwegs auf ihrem Laptop nutzen. Doch nicht überall ist ein offenes W-LAN verfügbar. Wer jederzeit und überall online gehen möchte, benötigt daher einen Internetstick oder vergleichbare Hardware, mit welcher man über die modernisierten Handynetze Zugriff auf das Internet erhält. Anfangs waren diese Dienste noch sehr kostspielig, inzwischen kann man aber auch unterwegs günstiger surfen. Nach wie vor sind Flatrates für unterwegs jedoch deutlich teurer als solche für zuhause. Daher lohnen sie sich nur für Menschen, die das sogenannte mobile Internet wirklich oft und regelmäßig nutzen. Ansonsten ist es meist günstiger, einen Tarif mit stundenweiser Abrechnung zu wählen.

Kauft man ein Smartphone mit Vertrag, bietet sich oft auch eine Internetflatrate an, mit der man unbegrenzt mobil im Internet surfen kann. So ist man immer auf dem neusten Stand und kann ständig mit dem World Wide Web in Verbindung sein. Ohne Handyvertrag bezahlt man hier schnell sehr viel Geld. Im Handyshop erhält man meistens eine Daten Option, die man einfach zum bestehenden Handyvertrag günstig dazu buchen kann.

 
 

Wenn Sie von handy-netz24 überzeugt sind, dann bewerten Sie unsere Webseite und unsere Artikel mit einem "+1" bei Google.

 

Tags:

Flatrate, Provider, internet, Tarife, internetprovider preisvergleich, surfen